Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Ich kann das nicht leiden

Ich gestehe: ich kann es nicht leiden, angeklagt zu werden, ich greife zur Gegenklage, ich will das nicht leiden.
Ich kann es nicht leiden, beschuldigt zu werden, ich weise Schuld zurück, ich will das nicht leiden. Ich kann es nicht leiden, beschimpft zu werden, ich schimpfe unheimlich, zumindest aber heimlich, zurück, ich will das nicht leiden. Ich kann es nicht leiden, mit unsachlichen Worten angegriffen zu werden, ich schlage verbal tief und hart zurück, ich will das nicht leiden. Ich kann es nicht leiden, zurückgesetzt zu werden, ich dränge mich vor, ich will das nicht leiden. Ich kann es nicht leiden, verdächtigt zu werden, ich beschwöre meine ständige Unschuld, ich will das nicht leiden. Ich gestehe: ich kann nicht, ich will nicht. Aber um Gottes willen: ob ich nicht doch wollen könnte?

Neukirchener Kalender 25. Juli 2013 / 30. KW

Kommentarfunktion ist geschlossen.