Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Seid barmherzig!

Seid gütig
und barmherzig!

Das größte Übel ist der Mangel an Liebe und Nächstenliebe,
die schreckliche Gleichgültigkeit gegenüber dem Nachbarn, der am Wegrand lebt.
Der Glaube muss, um echt zu sein, gebende Liebe sein.
Liebe beginnt zu Hause, Liebe lebt, wo Menschen sind. Wer geliebt wird
und Liebe erwidern kann, ist der glücklichste Mensch auf Erden. Wahre Liebe
verlangt Opfer. Wir mussen einander lieben und uns einander schenken.
Warte nicht auf jemanden, – der dir Anweisungen erteilen soll, oder auf einen Vorgesetzten;
tu das Gute allein, von Mensch zu Mensch.
Christlicher Glaube heißt Liebe und Liebe verbreiten.
Die Menschen von heute hungern nach Liebe,
nach verstehender Liebe, die die einzige Antwort
auf Einsamkeit und bittere Armut ist.

Mutter Teresa

Kommentarfunktion ist geschlossen.