Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Die Software des Himmels!

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes…..(Matthäus 6,33)

Welch ein Aufruf ist das! Wir sind doch Geschöpfe Gottes auf dieser Erde und ausgerüstet für diese Erde , um hier 70 Jahre zu leben, wenn es gut kommt, auch etwas mehr. Und nun sollen wir, die wir an Jesus glauben, von diesem Rüstzeug absehen und uns nicht einmal ums Lebensnotwendige kümmern?

Nun, Jesus hat nicht gesagt, dass ich nicht essen und trinken soll. Er hat auch gegessen und getrunken. Aber er hat gesagt, dass ich zuerst nach dem Reich Gottes trachten soll. Von dorther muß ich durchaus die Regeln des Lebens als Gottes Schöpfungsordnung beachten. Durch Jesu Leben, Sterben und Auferstehen sind wir aber nun auch eines ewigen Lebens in Gottes Gegenwart teilhaftig geworden. Wir haben uns (oder können uns) Gottes Herrschaft anvertrauen und diese Herrschaft ist gegenüber anderen Herrschaften, die wir kennen, unvorstellbar groß.

Ich sitze am Computer, während ich diese Zeilen schreibe. Mein Computer ist Teil eines großen Netzwerkes, und dieses Netztwerk verfügt über Möglichkeiten, welche die Möglich- keiten meines PC`s bei weitem übertreffen. Ähnlich ist es mit unserer Beziehung zum Reich Gottes.Noch leben wir in den Möglichkeiten und Programmen unserer Zeit (und mit unserem kleinen oder großen PC`s) .Zugleich aber ist unsere alte irdische Software durch die Ausgiessung des Heiligen Geistes und unseres Glaubens an Jesus Christus auf geheimnisvolle Weise schon mit der himmlischen Software verknüpft. Hier vor Ort kann ich noch nicht alle Programme benutzen, über welche die Zentrale verfügt, weil dies meinen PC überfordert.Aber diese Programme haben bereits eine Verbindung zu mir. Und wenngleich nachwievor teuflische Viren meinen PC bedrohen, können sie doch die zentrale Firewall nicht durchbrechen. Selbst wenn sie meine gesamte Software knacken und zerstören, wenn alle Programme meiner lokalen Einheit abstürzen und sogar die Hardware zusammenbricht, sind doch alle wichtigen und brauchbaren Daten längst zentral gesichert!

Trotz dieser Zuversicht aber sollten wir während unseres irdischen Lebens darauf achten, welche Programme wir uns aufladen, welche wir löschen und welche wir benutzen….

sorget zuerst für Gottes Reich…

Modifiziert nach einer Publikation von Jörg Wehr, Epilepsiezentrum, Zürich.

Kommentarfunktion ist geschlossen.