Ostern

„Halleluja, Jesus lebt“ Für machen Christen ist das Osterzeugnis von der Auferstehung nicht so richtig nachvollziehbar. Ostern ist auch keine historische Gedenktat an ein geschehenes Ereignis für uns Christen. Es ist ein Fest unseres Glaubens an den einen Gott, der von den Toten auferstanden ist. Der Glaube an Gott braucht...

Lesen Sie weiter

Karfreitag

Man kann leicht auf das Kreuz schauen und schlussfolgern, dass dies der schlimmste Justizirrtum der menschlichen Gerechtigkeit in der Weltgeschichte gewesen ist. Doch das ist nicht alles. Die Kreuzigung Christi war ebenso der größte Akt göttlicher Gerechtigkeit, den es je gegeben hat. Dieses Geschehen stand in völliger Übereinstimmung mit dem Ratschluss...

Lesen Sie weiter

Neujahr

Alles möcht’ ich Dir erzählen Alle Sorgen, die mich quälen, Alle Zweifel, alle Fragen Möcht’ ich, Vater, zu Dir tragen. Wege, die ich selbst nicht kenne, Liebe Namen, die ich nenne, Schuld, die ich mir aufgeladen, Andern zugefügten Schaden. Ärgernis, so ich gegeben, All mein Wollen, all mein Streben, Mein...

Lesen Sie weiter

Gedanken zum Reformationstag

Ein Mönch geht mit festen Schritten auf die Wittenberger Schlosskirche zu. Die schwarze Kutte aus grober Wolle hat er tief ins Gesicht gezogen. Sein Atem dampft in der kühlen Herbstluft. Er erreicht die Kirchentür. Es ist der 31. Oktober 1517, ein Tag vor Allerheiligen. Gedanken zum Reformationstag Luther war nicht...

Lesen Sie weiter