Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Was ist ein guter Gottesdienst?

Wer Dank opfert, der preist mich, und da ist der Weg, dass ich ihm zeige das Heil Gottes.
Psalm 50,23

Was ist ein guter Gottesdienst? Auf diese Frage verspricht uns Psalm 50 eine Antwort. Eine große Gottesrede wird an uns Menschen gerichtet. Gott selbst kommt zu uns mit seinem schönen Glanz und in seinem Wort. Das ist Gottes Dienst an uns. Und unser Dienst für Gott? Opfer aus Fleisch und Blut, wie es in der Zeit des Tempels üblich war, braucht Gott nicht — aber Opfer des Dankes und der Hinwendung will er. Unseren Gesten des Dankes soll eine dankbare Einstellung und die Beziehung zu Gott entsprechen. Dazu gehört auch ein Leben nach seinen Geboten. Das ist schließlich der Sinn eines Gottesdienstes: dass Gott uns sein Heil zeigt und wir ihm Dank „opfern” durch Singen, Beten und im Leben nach seinen Geboten. Dieses Nehmen und Geben macht den echten Gottesdienst aus. Ein solcher Gottesdienst endet nicht mit dem Schluss-Segen —er geht weiter in unserem Alltag.

Neukrichner Kalender 15.11.10

Kommentarfunktion ist geschlossen.