Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Unterwegs

„Komm”, sprach Er und mahnte zum Aufbruch.
„Nein”, sagte ich. „Es lohnt nicht zu beginnen,
der Weg ist zu mühsam,
das Ziel ist zu fern. Ich erreiche es nicht.”
„Was redest du da?” fragte Er gütig.
„Ich bin der Anfang. Ich bin das Ende.
Von einem Punkt bis zu dem andern
führt meine Liebe.
Hier, nimm meine Hand. Und nun komm!”
Ich war verwundert, doch ich schlug ein.
Seither bin ich mit ihm unterwegs.

Marie Hüsing

Kommentarfunktion ist geschlossen.